Projektthema "Müll"

Unser erstes großes Projektthema im neuen Jahr orientierte sich am Angebot unseres Auszubildenden Tobias, der regelmäßig Besuch von Lehrern bekommt, die im Zuge seiner Ausbildung stattfinden und widmete sich der Nachhaltigkeit und dem anfallenden Müll.

Natürlich ist auch unser Kindergarten nicht ganz abfallfrei, weswegen es uns wichtig ist, den Kindern einen bewussten Umgang mit diesem Thema zu vermitteln. Im Wald fällt es den Kindern mittlerweile immer zuerst auf, wenn mal irgendwo eine Plastikverpackung im Laub liegt, die da nicht hingehört. Das regelmäßige Müllsammeln in den letzten Jahren hat also gefruchtet; leider nur nicht bei denjenigen, die die Umweltverschmutzung zu verantworten haben.

Im Zuge unseres Projektes waren wir also im und um den Wald Müll sammeln. Tobias’ Angebot beschäftigte sich neben dem Einsammeln des Mülls auch mit der ordentlichen Trennung und der sachgemäßen Entsorgung. Im Voraus hat er dazu mit der Mäusegruppe (unsere 3-4 jährigen Kinder) die Mülltonnen entsprechend farblich gekennzeichnet. Ein Mülleimer mit einem gelben, blauen und schwarzen Fach für die rote Hütte, in der die Kinder im Winter frühstücken, wurde außerdem besorgt. Und so haben wir erstmal ganz spielerisch begonnen, mit den Kindern zu besprechen wo welche Sorte Müll überhaupt hingehört. Gab es in der Frühstücksdose ein „Quetschi“ wurde die Frage in die Runde gestellt, aus welchem Material die Verpackung besteht. Plastik, na klar! Und welcher der drei Mülleimer war noch gleich für den Plastikmüll? Ganz genau: gelb! So wurden selbst die Kleinsten in kürzester Zeit richtige Entsorgungsexperten.  Unser Kompost auf dem Kindergartengelände wird natürlich weiterhin für Obst- und Gemüsereste genutzt.

Auch Glasflaschen finden wir sehr regelmäßig im Wald. Das ist nicht nur ärgerlich, denn im Sommer steigt bei starker Trockenheit die Waldbrandgefahr. Alle Flaschen, die in den letzten Wochen gefunden wurden, haben wir deswegen zum Glascontainer gebracht.

Um zu beobachten, was eigentlich so mit Müll passiert, der im Wald landet und um zu erkennen, warum das der Umwelt schadet, haben wir ein bisschen Walderde in Blumentöpfen gesammelt und den anfallenden Müll einfach mal darin „eingepflanzt“. In ein paar Wochen werden wir das Experiment im wahrsten Sinne des Wortes nochmal ausgraben und uns das Ergebnis ganz genau anschauen.

Um das Projekt abzurunden, durfte der Kindergarten dann noch den Unverpacktladen "groß&KLEIN" in Solingen Ohligs besuchen. Steffi Leo, die Inhaberin des Ladens hat den Kindern das Konzept vorgestellt und natürlich durfte ganz viel gestöbert werden.  Danke an dieser Stelle an den Unverpacktladen und das Engagement der Familie Leo!


Weitere Neuigkeiten:
  1. 20.05.24 – 16:35: Besuch vom THW
  2. 15.07.23 – 16:13: Sponsorenlauf 2023
  3. 27.04.23 – 20:01: Projektthema "Müll"
  4. 06.09.22 – 20:05: Neue Möbel für den Kindergarten
  5. 06.09.22 – 20:01: Eulenausflug

Kontakt

Waldkindergarten Solingen
"Die kleinen Baumhirten" e.V.

  Telefon: 0212 - 59 67 61 38
  Mail: info@waldkindergarten-solingen.de